Stoffwechselstörungen

Stoffwechselstörungen, auch als Stoffwechselerkrankungen genannt, sind in den meisten Fällen durch Enzymdefekte gekennzeichnet und führen dazu, dass wichtige körperliche Prozesse nicht fehlerfrei ablaufen können. Als Folge kommt es zu einer Funktionsstörung unterschiedlicher Organsysteme und es können sich Abfallprodukte ansammeln.

In der folgenden Auflistung sehen Sie häufig auftretende Stoffwechselstörungen.

  • Stoffwechsel anregen

    Ein reduzierter Stoffwechsel kann vielfältige gesundheitliche Beschwerden mit sich bringen. Es gibt verschiedene Wege den Stoffwechsel anzuregen.

  • Insulinresistenz

    Bei der Insulinresistenz reagieren die Körperzellen vermindert auf das Peptidhormon Insulin. Der Insulinspiegel im Blut ist in der Regel erhöht.

  • Diabetes

    Diabetes hat viele Ursachen, die unbedingt bei der Diagnostik und Therapie berücksichtigt werden sollten.

  • Gicht

    Die Gicht ist eine Stoffwechselstörung, bei der sich Harnsäurekristalle in den Gelenken ablagern und zu schmerzhaften Entzündungen führen.

  • Laktoseintoleranz

    Eine Laktoseintoleranz ist eine Unverträglichkeit gegenüber dem Milchzucker Laktose, die zu vielfältigen körperlichen Beschwerden führen kann.

  • Histaminintoleranz

    Bei der Histaminintoleranz besteht eine Unverträglichkeit auf das eigene und das mit der Nahrung zugeführte Histamin.

    Histaminintoleranz
  • Schilddrüsenunterfunktion

    Die Schilddrüsenunterfunktion ist durch eine verminderte Produktion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet.

    Schilddruesenunterfunktion
  • Schilddrüsenüberfunktion

    Bei einer Schilddrüsenüberfunktion kommt es zu einer stark vermehrten Produktion von Schilddrüsenhormonen.

    Schilddruesenueberfunktion
  • HPU

    Die HPU ist die Abkürzung für Hämopyrrollaktamurie. Es beschreibt eine Stoffwechselstörung im Häm-Stoffwechsel.

    HPU
  • Mitochondriopathie

    Die Mitochondrien sind die Energiekraftwerke unserer Zellen. Sollten sie eine Funktionsstörung aufweisen, entstehen vielfältige Beschwerden.

    Mitochondriopathie

Symptome von Stoffwechselerkrankungen

Symptome von Stoffwechselerkrankungen können vielfältig sein und umfassen:

  • Müdigkeit
  • Gewichtsveränderungen
  • Erhöhten Durst
  • Gestörten Blutzuckerspiegel
  • Bauchschmerzen
  • Unreine, entzündete Haut

Diagnostik und Behandlung von Stoffwechselstörungen

Frühzeitige Diagnostik und ganzheitliche Betreuung durch erfahrene Therapeuten sind essentiell, wenn es darum geht, Langzeitschäden von Stoffwechselstörungen zu vermeiden.
Zu den diagnostischen Massnahmen gehört eine ausführliche, ursachenorientierte Anamnese, körperliche Untersuchung und labordiagnostische Methoden.
In Folge dessen kann dann eine individuell auf den Patienten zugeschnittene Behandlung eingeleitet werden. Die Therapiemöglichkeiten konzentrieren sich auf die Regulation des Stoffwechsels und unterscheiden sich je nach Grunderkrankung. Wichtig ist immer, dass die individuellen Ursachen beachtet werden.