Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten sind Erkrankungen, die durch verschiedene pathogene Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Pilze oder Parasiten verursacht werden.
Infektionskrankheiten werden auch als Ansteckungskrankheiten bzw. ansteckende Krankheiten bezeichnet.

In dem folgenden Bereich gehen wir näher auf unterschiedliche Infektionserkrankungen ein.

  • Gürtelrose

    Die Gürtelrose wird durch den Herpes Zoster ausgelöst und bezeichnet eine Reaktivierung der Windpocken-Viren.

  • RS-Virus

    Rs-Virus ist die Abkürzung für das Humane Respiratorische Synzytial-Virus, das den Atemtrakt befällt und Erkältungssymptome verursacht.

  • Long Covid

    Long COVID ist der Oberbegriff für gesundheitliche Komplikationen nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus.

    Long Covid
  • Borreliose

    Die Borreliose, oder auch Lyme-Borreliose bezeichnet, kann die Gesundheit stark beeinträchtigen und bedarf einer ursachenorientierten Therapie.

    Borreliose
  • Epstein-Barr-Virus

    Das Epstein-Barr-Virus ist der Erreger des Pfeifferschen Drüsenfiebers. EBV kann eine chronische Infektion ausbilden und den Körper schwächen.

    Epstein-Barr-Virus
  • Parasiten im Körper

    Parasiten können ein gesundheitliches Problem darstellen. Vor Therapiebeginn ist eine gründliche Diagnostik unbedingt notwendig.

    Parasiten
  • Pilzinfektionen

    Infektionen mit Pilzen können sich auf vielfältige Weise äussern. Es ist auch wichtig, auch das Milieu des erkrankten Menschen zu berücksichtigen.

    Pilzinfektion

Symptome von Infektionskrankheiten

Symptome können von milden Beschwerden wie Fieber, Husten, Abgeschlagenheit und Schnupfen bis hin zu schwerwiegenden Problemen wie Sepsis und Organversagen reichen. Einige der bekanntesten Infektionskrankheiten umfassen Erkältungen, Grippe, Tuberkulose, HIV/AIDS, EBV, CMV oder COVID-19.

Therapie von Infektionskrankheiten

Konventionelle Therapiemöglichkeiten hängen vom Erreger ab und können Antibiotika, antivirale Medikamente oder antiparasitäre Mittel umfassen.

Die ganzheitliche und integrative Medizin konzentriert sich darauf, den Körper zu stärken und das körperliche Milieus wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dies umfasst Massnahmen wie die Anpassung der Mikronährstoffe, Darmsanierung und die Regulation des Säure-Basen-Haushalts.

Auch Entgiftungsverfahren, darunter auch die Ausleitung von Schwermetallen mithilfe von Chelatbildnern, sowie fortgeschrittene Methoden wie die INUSpherese, können das Immunsystem entlasten und folglich bei Infektionserkrankungen eine Hilfe sein.

Bei Infektionskrankheiten sollten nicht nur die Keime, sondern auch die Mikronährstoffe, das Milieu und die Toxine beachtet werden. Wir helfen Ihnen gern weiter.