Hauterkrankungen

Hauterkrankungen umfassen eine Vielzahl von Zuständen, die die Haut betreffen und sich in unterschiedlichen Symptomen manifestieren können. Zu den häufigen Hauterkrankungen gehören Ekzeme, Psoriasis, Akne und Dermatitis.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Hauterkrankungen im Allgemeinen. Im Folgenden finden Sie spezifische Hauterkrankungen aufgelistet.

  • Weisser Hautkrebs

    Zu dem weissen bzw. hellen Hautkrebs gehören Basaliom und Plattenepithelkarzinom. Sie wachsen langsam und bilden selten Metastasen aus.

  • Schwarzer Hautkrebs

    Der schwarze Hautkrebs wird als Melanom bezeichnet. Er wächst häufig aggressiv und bildet frühzeitig Metastasen.

  • Psoriasis

    Psoriasis, oder auch Schuppenflechte, ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, bei der sich Hautzellen zu schnell vermehren.

    Psoriasis
  • Neurodermitis

    Die Neurodermitis ist eine chronische Hauterkrankung, die auch als atopisches Ekzem bezeichnet wird.

    Neurodermitis
  • Lupus Erythematodes

    Lupus erythematodes ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung aus der Gruppe der Kollagenosen.

    Lupus Erythematodes

Symptome von Hauterkrankungen

Symptome von Hauterkrankungen sind in den meisten Fällen lokale Entzündungszeichen auf der Haut:

  • Hautrötungen
  • Hautschwellung
  • Juckreiz
  • Knoten und Schuppenbildung
  • Schmerzhafte Entzündungen

Ursachen von Hauterkrankungen

Die Auslöser bzw. Ursachen sind vielfältig und kommen häufig multifaktoriell vor:

  • Umweltfaktoren und Vergiftungen
  • Allergien
  • Immunstörungen
  • Darmerkrankungen
  • Mikronährstoffmängel
  • Stoffwechselstörungen
  • Stress und mentale Faktoren
  • Genetische Veranlagung

Therapie von Hauterkrankungen

Therapiemöglichkeiten variieren je nach Art der Hauterkrankung und sollten immer auch die Ursache berücksichtigen.

  • Lokale Cremes
  • Medikamente
  • UV-Lichttherapie
  • Anpassung der Ernährung
  • Ausgleich von Mikronährstoffmängeln
  • Darmsanierung